Hechos Históricos

Manuel Amador Guerrero, war als einer der Führer der "Nation Panama" nicht auf der Landenge geboren, sondern am 30. Juli 1833 in Turbaco in der Nähe von Cartagena. Er kam aus einer widersprüchlichen Linie: sein Großvater mütterlicherseits, Manuel Guerrero, erschien an der Spitze eines Aufstandes spanischer Gefangener im Jahre 1815, während der Belagerung von Cartagena von Pablo Morilllo. Als Patrioten schlossen sie die Tore der Mauer von Santo Domingo.

Am 15. April 1856 beschlossen ein Amerikaner, genannt Jack Olivier, im sichtbaren Stadion der Trunkenheit gemeinsam und mit drei oder vier anderen Amerikanern, in José Manuel Luna eine Wassermelonenscheibe zu kaufen, die sie aßen und ablehnten, 1 real (5 US-Cent) zu bezahlen. Dies führte zu einer großen Diskussion, die damit endete, dass Olivier eine Waffe zog, den Dorfbewohner erschoss und floh.

Lorenzo war ein populärer Kommandant, der im Oktober 1900 Guerillakämpfer gegen die konservative Regierung führte. Nach dem Misserfolg der Liberalen an der Calidonia-Brücke stellte er Baracken an Negrita (Coclé) auf und wagte von dort aus, verschiedene Dörfer auf dem Land zu übernehmen und an der Eisenbahnlinie mit der Regierung zu kämpfen.

 

José Agustín Arango 

José Agustín Arango wurde am 24. Februar 1841 als Sohn eines kubanischen Vaters und einer Mutter von der Landenge in der Stadt Panama geboren. Er starb am 10. Mai 1909 als Außenminister der heutigen Republik Panama, das durch seinen Geist und seine Bemühungen entstand.

Die nationale Blume Panamas ist die Orchidee, bekannt als „La Flor del Espíritu Santo“ (die Blume des Heiligen Geistes), und der wissenschaftliche Name Peristeria Elata. Diese Orchidee besitzt einen eigenen Zauber weil sie im Zentrum ihrer Blütenblätter die Form einer kleinen weißen Taube mit geöffneten Flügeln darstellt.

Seite 1 von 3