Hechos Históricos

 

Datum: 10. November 1821

Der Ruf nach Unabhängigkeit erwuchs zuerst in der Provinz Los Santos, weil man in der Stadt Panamas noch immer starke Ambitionen zur Krone hatte, da man dachte, dass daraus wirtschaftliche Privilegien erwuchsen, nachdem die spanische Krone sie die “Leal y muy noble Ciudad de Panamá” (faire und sehr noble Stadt Panama) genannt hatte. Aber als man sah, dass die Versprechen der besseren Pfründe sich nicht realisierten, vereinigte sich die Stadt mit der Unabhängigkeitsbewegung.

Die beste erhaltene Kirche von Casco Antiguo der Stadt Panama ist La Merced, Stein auf Stein wurde ihre Fassade 1680 zu ihrem aktuellen Platz gebracht. Eine Zeitlang wurden die Arbeiten ausgesetzt, um Baumaterial für die Mauer der neuen Stadt abzutreten, die vor neuen Attacken des Piraten schützen sollte. In diesem Gotteshaus ist das einzige Kirchenmuseum der Stadt.

Die Kirche San José Alberga beherbergt einen der großen Schätze des Landes, den Goldaltar, den man in der Kirche findet, und der dem Heiligen Casco Antiguo in der Hauptstadt geweiht ist.

Die geologische Geschichte vom Panama ist ziemlich jung. Vor ungefähr 3 Millionen Jahren bewirkten tektonische Bewegungen und vulkanische Aktivität, dass ein schmaler Streifen Land vom Meer aufstieg. Diese neue Landenge schnitt den Pazifik vom Atlantik ab und bildete die Kontinentalmasse Nord- und Südamerika, erzeugte den Golfstrom und änderte das Weltklima, indem es die gefrorenen europäischen Küsten erwärmte und die Voraussetzungen für die Ausbreitung der afrikanischen Savannen schuf. Es bewirkte auch einen starken Austausch von Fauna und Flora zwischen dem Norden und dem Süden als Lebensbrücke, die es den Menschen erlaubte, den ganzen Kontinent zu besiedeln.

Seite 3 von 3